Über die ÖDBAG | Kontakt | Impressum

6. Nebenwirkungen der BT-Therapie


Unerwünschte Wirkungen von BT können auftreten, wenn das Toxin durch Diffusion oder durch systemische Verteilung (über den Blutweg) zu Muskeln bzw. Organen außerhalb seines Zielbereichs gelangt. Es löst dann eine Blockade der Acetylcholinfreisetzung an jenen Stellen bzw. Muskeln aus, was zu unangenehmen Effekten führen kann: z.B. eine Ptose (Lidheberschwäche) als Nebenwirkung der Behandlung des Blepharospasmus oder eine Dysphagie (Schluckstörung) als Nebenwirkung der Behandlung der zervikalen Dystonie. Art und Intensität der Nebenwirkungen sind stark abhängig vom Anwendungsgebiet, in allen Fällen sind Nebenwirkungen jedoch vollständig reversibel.