Über die ÖDBAG | Kontakt | Impressum

1. Botulinum-Toxin: Ein Gift als Heilmittel


Botulinum-Toxin (BT) ist das Gift des Bakteriums „Clostridium Botulinum" und war früher ausschließlich als Auslöser gefährlicher Lebensmittelvergiftungen bekannt. In den letzten Jahrzehnten hat sich seine Bedeutung gewandelt: es findet heute als wichtiges Medikament in vielen Bereichen der Medizin (Neurologie, Dermatologie, Gastroenterologie etc.) Verwendung. Patienten, die mit BT behandelt werden, brauchen sich aber nicht zu sorgen: die Dosis, die sie im Rahmen ihrer Therapie erhalten, stellt nur einen Bruchteil jener Menge dar, die dem Menschen lebensbedrohlich werden könnte.